Studie zum Suchverhalten von Nutzer im Bereich Allnet Flats Juni 2014

Handy Flatrate 24Im Zeitraum vom 23.04. bis 23.06. untersuchte Handy-Flatrate-24.de die Suchstrategie von Nutzern in der Kategorie Allnet Flat. Dabei wurden insgesamt 2326 Datensätze mit Suchanfragen erfasst und ausgewertet. Da es sich um einen Vergleichsrechner handelt, können verschiedene Eingaben getätigt werden. Zum einen steht die Auswahl des Netzes (E-Plus, o2, Vodafone und T-Mobile) sowie die Anzahl der gewünschten MB/GB Zahl bei der Handy Internet Flat zur Verfügung. Des Weiteren kann der Kunde entscheiden, ob eine SMS Flatrate benötigt wird oder nicht. Als Voraussetzung gilt bei der Allnet Flatrate die Möglichkeit in alle deutschen Handynetze sowie ins deutsche Festnetz unbegrenzt zu telefonieren.

Die beliebten Handynetze

Da mittlerweile der Netzausbau für telefonieren derart gut ausgebaut ist, kann kaum noch ein Unterschied zwischen den einzelnen Netzen festgestellt worden. Vor einigen Jahren wurden Teile des D-Netzes auch an o2 und E-Plus verkauft, um einen ausgeglichenen Wettbewerb zu gestalten. Dadurch vermischten sich die verschiedenen Netze stark und können heute als fast gleichwertig angesehen werden. Jedoch ist das “gefühlte“ bessere Netz immer noch ausschlaggebend für viele Kunden und auch das gute Image des D1 Netzes hinsichtlich Empfang hält sich seit langem. Daher bevorzugen Kunden für ihren Allnet Flat Tarif auch das D1 Netz. Dicht gefolgt von Vodafone im D2 Netz. Mit deutlichem Abstand folgt dann o2 und E-Plus. Zu bedenken ist allerdings bei der Darstellung, dass auch die Möglichkeit alle Netze anzuwählen besteht. Dies klickten ca. 45% der Suchenden an. Die Auswahl aller vier Netzvarianten geht auch in die Statistik der einzelnen Netze ein. Sodass nur etwa die Hälfte der Anfragen eine bestimmtes Netz bevorzugen.

Beliebte Handynetze bei einer Allnet Flat

Welche Tarife werden gesucht

Da jede Menge Kombinationsmöglichkeiten in der Suchmaske vorhanden sind, fällt die Auswertung demnach sehr vielfältig aus. Es kann jedoch gesagt werden, dass 500 MB Internet Flatrate (17%) bzw. 1 GB Datenvolumen (9%) sehr begehrt sind bei der Suche. Außerdem wird in vielen Fällen auch eine SMS Flatrate (17%) bevorzugt. Als Ergebnis kann daher festgestellt werden, dass bei Allnet Flat Tarifen zum größten Teil geringe Surf-Volumina gesucht und das oftmals in Verbindung mit einer SMS Flatrate. Allerdings suchen 6% der Interessierten auch eine reine Allnet Flat ohne Surfen und Simsen als Flatrate. Zudem zeigt sich, dass die meisten Suchanfragen auf “alle Netze“ oder das “D-Netz“ abzielen. Die explizite Suche beispielsweise nach dem o2 oder E-Plus Netz wird kaum angefragt und befindet sich bei den 53%, die Anfragen unter der repräsentativen Hürde von 2% getätigt haben. Damit wird auch hier deutlich, dass eine bestimmte Netzaffinität bei Kunden gegeben ist. Sei es durch Gewohnheit, gute oder schlechte Erfahrungen oder anderen Gründen. Interessant ist auch die Tatsache, dass Kunden geringe Anforderungen bzgl. Interne Flat an den Tarif stellen, sodass eine Trefferquote eingehalten werden kann. Die meisten Kunden finden passende Alternativen und orientieren sich am Angebot des Marktes.

Suchanfragen für Allnet Flat Tarife

Mit oder ohne SMS Flatrate

Dass ist die Fragen, die sich viele Nutzer stellen. In Zeiten von WhatsApp und anderen Messenger Diensten sowie Social Networks überlegen Kunden immer öfter über die Zusatzleistung einer SMS Flatrate nach. Denn ob es sich lohnt, diese dazu zu buchen ist nicht immer klar. Die Auswertung zeigt, dass derzeit 67% der Kunden eine SMS Flatrate nicht benötigen. Wäre sie im Tarif mit dabei, ist dies aber kein Hinderungsgrund. Lediglich 33% finden diese Flatrate wichtig und würden Tarif mit dieser zusätzlichen Leistung bevorzugen oder sie dazu bestellen.

Ist eine SMS Flat wichtig bei einer Allnet Flat

Wie viel Datenvolumen wird benötigt

Wie oben schon erwähnt, werden meist Standardsuchanfragen getätigt. Dies wird durch folgende Statistik noch einmal bestätigt. Für viele Nutzer (32%) spielt das Datenvolumen nur keine Rolle und sie lassen “egal“ als Auswahl angeklickt. Sollte doch eine Präferenz vorhanden sein, ist dies klar bei 500 MB zu sehen (29%). Eine der meist offerierten Internet Flatrates in Allnet Flat Tarifen. Allerdings ist mit 17% auch die 1 GB eine gefragte Datengröße. Geringe MB Zahlen als 500 sind werden kaum ausgewählt. Sie liegen im einstelligen Prozentbereich und lassen sich in dieser Darstellung vernachlässigen. Auch Angebote mit 2 oder 5 GB werden selten gesucht. Sie sind zum eine noch sehr teuer und zum anderen werden sie oftmals nur von Kunden gesucht, deren mobiles Surfverhalten überdurchschnittlich intensiv ist. Der Normalverbraucher kommt mit 500 MB oder 1 GB sehr gut aus.

Mindestgröße der Handy Internet Flat bei einer Allnet Flat

Fazit

Die Auswertung der Erhebung zeigt deutlich den Trend bei Allnet Flatrates. Gewünscht werden vom Kunden definitiv eine Internet Flat zum Tarif, allerdings mit moderaten 500 MB oder 1 GB. Höhere Ansprüche werden nur wenig verzeichnet. Zum Auslaufmodell wird die SMS Flat degradiert. Viele Kunden kommunizieren vermehrt über das Internet mit Chat-Nachrichten. Im Moment lässt sich nicht erkennen, ob der Trend zu höheren Daten-Volumina geht und wie Kunden die Netzauswahl weiter handhaben. Die günstigen Tarifen befinden sich hauptsächlich im o2 und E-Plus Netz, teilweise noch im D2 Netz. Das D1 Netz bleibt der Telekom und Congstar und bietet für viele Kunden nicht die passenden Angebote. Festzustellen ist letztendlich, dass Allnet Flat Tarife sich seit längerem einer hohen Beliebtheit erfreuen und zunehmende Nutzerzahlen verzeichnen. Gerade der Aspekt der Kostenkontrolle bei Telefonieren und Surfen schont die Handyrechnung und ermöglicht eine flexible und unkomplizierte Handhabung. Die Allnet Flat scheint daher für viele Nutzer der passende Tarif zu sein.

zurück zur Übersicht