Was ist ein Handy-Klingelton ?

Heutzutage ist ein Handy-Klingelton mehr als nur ein Signalton, der auf einen eingehenden Anruf aufmerksam macht. Handybesitzer wollen mit ihrem Klingelton nicht nur dem persönlichen Lieblings-Hit einen ehrenwerten Platz verleihen, gern hat es der eine oder andere auch auf Blicke und Reaktionen abgesehen. Ein Klingelton soll nicht nur Signalisieren er soll auch Spaß machen. Monophone Klingeltöne gehören dabei schon lange der Vergangenheit an. Moderne Mobilfunktelefone spielen hierfür eine Audio-Datei ab.

Was sind polyphone und Real-Music Klingeltöne?

Unter einem polyphonen Klingelton versteht man zunächst einen mehrstimmigen Signalton, der einem echten Lied recht nahe kommen kann. Dies ist jedoch abhängig von der so genannten Stimmenzahl, wobei sich einzelne Partien ähnlich einem Orchester ergänzen. Polyphone Klingeltöne lassen sich weiter unterscheiden in:

  • Midi (Musical Instrument Digital Interface)
  • Klingeltöne im MP3-Format
  • Realtones (aufgenommene Sprach- oder Musikaufnahmen)
  • SMAF (Synthetic music Mobile Application Format, vorwiegend von Samsung verwendet)
MP3s lassen sich dabei z. B. bequem vom PC aus auf das Handy laden. So kann man sein Lieblingslied immer bei sich haben. Die Verwendung des Begriffs: MP3 wird dabei häufig irreführend mit dem Begriff: Real Music gleichgesetzt.

Was sind Fun-Sounds und Video-Klingeltöne?

Der Begriff Fun-Sound steht für witzige Geräusche oder Rufe. So kann man sich z. B. vom Gebrabbel eines Babys auf einen Anruf aufmerksam machen lassen oder auch gern einmal von einem Offizier in Bundeswehr-Manier dazu aufgefordert werden, das Telefonat entgegen zu nehmen. Den persönlichen Vorlieben sind dabei keine Grenzen gesetzt. Bei Video-Klingeltönen wird zusätzlich zum Signalton ein dazugehöriges Musik-Video auf dem Handy-Display abgespielt.

Download von Handy-Klingeltönen

Handys verfügen beim Kauf bereits über eine Vorauswahl von verschiedenen Klingeltönen. Doch sind diese meist durch zwei Extreme gekennzeichnet. Denn entweder sind inklusive Klingeltöne eher einfallslos oder sie strapazieren die Nerven. Aus diesem Grund kommt man oftmals nicht daran vorbei das eigene Handy mit einem oder gleich mit mehreren neuen Klingeltönen auszustatten.

Bevor man sich nach einem Klingelton umsieht bzw. umhört, sollte vorher in Erfahrung gebracht werden, welche Art von Klingeltönen, das eigene Handy unterstützt. Hat man diese Information eingeholt, steht dem Download nichts mehr im Wege.

In den meisten Fällen und vor allem bei topaktuellen Klingeltönen sind die entsprechenden Downloads kostenpflichtig. Es gibt jedoch auch Internetseiten, die kostenlose Handy-Klingeltöne zum Herunterladen anbieten. Wer jedoch den brandaktuellsten Chart-Hit als Klingelton auf sein Handy haben möchte, wird dabei sicher bereit sein müssen etwas Geld zu investieren.

Doch Vorsicht vor kostenlosen Angeboten. Denn diese sehen manchmal nur auf den ersten Blick so aus. Oft kosten diese am Ende doch Geld und stehen sogar in Verbindung mit einem Abonnement, bei dem der Nutzer ohne weiteres Zutun wöchentlich mit neuen Dateien überflutet wird.

Die meisten Klingeltöne, die als Download verfügbar sind, können für Handys der Marken: Nokia, Samsung, Motorola oder Sony Ericsson problemlos verwendet werden.

Wie funktioniert das Aufspielen eines Klingeltons?

Meist genügt es eine SMS an eine bestimmte Rufnummer zu senden, die man vorher in der Fernsehwerbung, im Videotext oder im Internet erspäht hat. Anschließend wird der Klingelton automatisch an den Nutzer gesendet. Auch Anrufe über eine Hotline sind möglich. Beides kostet in der Regel Geld und sollte mit Bedacht genutzt werden.

Weitere, meist günstigere Varianten, Klingeltöne aufzuspielen erfolgen dabei via:

  • Bluetooth oder Infrarot (Klingelton-Tausch von einem Handy zum anderen oder vom PC auf Handy)
  • Übertragung per Speicherkarte oder
  • Kabel- oder W-LAN-Verbindung (z. B. MP3s vom PC zum Handy).

zurück zur Übersicht