10GB Datenvolumen: Allnet-Flat-Handytarife mit 10 Gigabyte Internet-Flat

Eine Internet-Flat mit 10 GB Datenvolumen erlaubt stundenlanges Musik-Streaming.
Eine Internet-Flat mit 10 GB Datenvolumen erlaubt stundenlanges Musik-Streaming.

Wer eine Internet-Flat mit 10 GB Datenvolumen sucht, der findet hier die besten Tarif-Angebote fürs Handy. Mit einer 10GB-Datenflat kann man problemlos jeden Tag stundenlang im Internet surfen, diverse Fotos verschicken und einige Videos streamen.

Das muss nicht teuer sein: Mittlerweile gibt es Internet-Flatrates mit 10 Gigabyte und LTE schon für rund 20 Euro im Monat – allerdings nur im O2-Netz von Telefónica. Im D1-Netz der Telekom und im D2-Netz von Vodafone ist’s leider deutlich teurer.

Die Übersicht zeigt die günstigsten Allnet-Flat-Handytarife mit großer Internet-Flat mit mindestens zehn Gigabyte LTE-Flat.



10 GB Datenvolumen: Wer bietet die günstigste LTE-Internet-Flat?

Einen Handyvertrag mit Internet-Flatrate und dicken zehn Gigabyte Datenvolumen – das bekommt man derzeit nur im O2-Netz von Telefónica. Da ist dann sogar LTE inklusive, das schnelleres Surfen ermöglicht.

Man sollte aber beachten: Bei den günstigsten Tarifen von etwa 20 bis 30 Euro für die Allnet-Flat ist oft eine Datenautomatik integriert. Heißt: Wenn man die 10 GB Datenvolumen verbraucht hat, werden automatisch weitere Datenpakete nachgebucht. Und zwar kostenpflichtig. Bevor die Datenautomatik greift, wird man aber per SMS benachrichtigt.

Das ist zwar eine nervige Sache – doch wer einen derart günstigen Handyvertrag mit einer 10-Gigabyte-Datenflat sucht, der kommt darum oft nicht herum. Wer seinen Datenverbrauch im Griff hat, der sollte damit aber keine Probleme haben.

Pluspunkt: Solche günstigen Handytarife mit 10-GB-Internet-Flat bekommt man nur im O2-Netz ohne lange Laufzeit („ohne Vertrag“, monatlich kündbar). Man bleibt also flexibel, um bei Bedarf den Anbieter wechseln. Für unter 10 Euro im Monat bekommt man die Leistungen derzeit aber leider noch nicht.

Datenflatrates mit zehn Gigabyte von Telekom und Vodafone

Die Handytarife mit Datenflatrate von Telekom (D1) oder Vodafone (D2) sind deutlich teurer: Hier muss man deutlich über 30 Euro im Monat auf den Tisch legen, um in den Genuss einer Allnet-Flat mit mindestens 10 Gigabyte Datenvolumen zu kommen.

So ein Vertrag hat aber seine Vorteile:

  • Die Netze von Vodafone und Telekom sind deutlich besser ausgebaut als das O2-Netz von Telefónica.
  • Vodafone und Telekom bieten bei ihren Premium-Verträgen nicht nur eine gute Netzabdeckung, sondern auch allerlei Extras. Die Telekom etwas die StreamOn-Option, mit der man unbegrenzt Musik und Videos streamen kann.
  • Zumindest die Telekom verzichtet auf die Datenautomatik – sie hat nur Allnet-Flat-Tarife ohne Datenautomatik im Angebot. Vodafone setzt hingegen auf SpeedGo, dort muss man also ebenfalls aufpassen.

Wer Wert auf auf Top-Netz legt und bereit ist, dafür viel Geld zu zahlen, der greift daher besser zu einem Vertrag direkt von Telekom oder Vodafone.

Wer möglichst viel sparen will und dafür ein schwächeres Netz in Kauf nimmt, ist aber mit einem Internet-Flat-Handytarif mit 10 GB Datenvolumen im O2-Netz besser bedient. Nur für unter 10 Euro ist bisher leider noch kein Tarif mit so viel Datenvolumen aufgetaucht.

Unsicher, wie viele Megabyte oder Gigabyte es sein sollen? Dann hilft das hier weiter: Wie viel Datenvolumen braucht man beim Handy?

10GB Datenvolumen: Allnet-Flat-Handytarife mit 10 Gigabyte Internet-Flat
5 (100%) 1 Stimme(n)