← Sidebar

WAIPU.TV – Eine neue Art des Fernsehens

Es sind die Streamingdienste, welche in diesen Tagen nicht selten Bestandteil der Medienlandschaft sind und es für privatrechtliche sowie öffentlich-rechtliche Sender immer schwieriger machen, ein breites Publikum zu erreichen. Der Erfolg von Netflix, Maxdome & Co kommt nicht von ungefähr. Nie zuvor war es so einfach und so günstig, auf seine Lieblingssendungen und Filme zugreifen zu können. Eine im Vergleich zu Netflix jüngere und daher auch völlig neue Variante des Fernsehens wird von Waipu.TV angeboten. Waipu.TV ist ein IPTV-Dienst (Internet Protocol Television), der von der EXARING AG Ende des vergangenen Jahres ins Leben gerufen wurde. Dieser ermöglicht es Fernsehnutzern vom Handy aus über das Internet auf TV-Sendungen sowohl des privat- als auch öffentlich-rechtlichen Fernsehens zuzugreifen und diese auf den Bildschirmfernseher zu übertragen. Im Gegensatz zu den klassischen Streaminganbietern wie Netflix, wo Ihr über eine begrenzte Zahl an Serien und Filmen verfügt, habt Ihr bei Waipu.TV Zugriff auf über 60 Fernsehsender, die wie bereits erwähnt privatrechtliche Anbieter, wie RTL und ProSieben, aber auch öffentlich-rechtlicher Dienstleister, z.B. ARD und ZDF, umfassen. Mittlerweile sind sogar ausländische Sender Bestandteil des Leistungspakets. Analog zu den Streamingdiensten um Netflix könnt Ihr bei Waipu.TV sämtliche Funktionen über die dazugehörige Waipu App steuern, welche wie eine Art Fernbedienung ist. Neben der Regulierung der Lautstärke, kann inmitten von Sendungen sowohl vor- als auch zurückgespult werden. Des Weiteren kann auf diese Weise inmitten eines Programms pausiert werden. Die Besonderheit, mit der sich Waipu.TV gegenüber seinen Konkurrenten Zattoo und Magine unterscheidet, liegt jedoch in der Aufzeichnung von Sendungen. Je nachdem, für was für ein Paket Ihr Euch schlussendlich entscheidet, könnt ihr bis zu maximal 10 bzw. 50 Stunden an Film- und Serienmaterial aufzeichnen. Abgesehen vom hohen Speicherplatz unterscheiden sich die zwei von Waipu.TV angebotenen Pakete, Comfort und Perfect, auch darin, dass bei Perfect eine HD-Variante und Mobil-Variante verfügbar ist, welche bei Comfort nur gegen einen entsprechenden Aufpreis gebucht werden können.




Der Erfolg von Waipu.TV ist keineswegs eine Überraschung. Die Möglichkeit, Sendungen aufzuzeichnen, zwischendurch zurückzuspulen oder vorzuspulen, verleiht dem Dienst eine gewisse Flexibilität. Auch besteht Zugriff auf sämtliche Arten von Sendern, darunter Nachrichtensender, Sportsender und Unterhaltungssender. Sofern Ihr Euch trotz großer Auswahl und der bereits erwähnten Möglichkeit der Aufzeichnung gegen ein weiteres Abonnieren des Dienstes entscheidet, könnt Ihr das Paket monatlich kündigen. In Anbetracht der zahlreichen Dienstleister, wo nur halbjährlich oder manchmal jährlich gekündigt werden darf, ist dies keine Selbstverständlichkeit. Je nach Buchung des Pakets können mindestens zwei bzw. vier Filme oder Sendungen gleichzeitig gestreamt werden. Obwohl auch die Qualität nicht zu wünschen übrig lässt, existieren Gründe, die gegen eine Nutzung der von WAIPU.TV angebotenen Leistungen sprechen. Zum einen erstreckt sich das Programmangebot ausschließlich auf Sendungen, die im Fernsehen gelaufen sind. Jüngste Kinofilme, die erst im vorherigen oder vorletzten Jahr veröffentlicht wurden, z.B. Star Wars Episode 7, sind nur über eine Ausleihe bei Anbietern wie Maxdome und Amazon verfügbar. Ein weiterer Minuspunkt ist die Waipu App selbst, welche ausschließlich über Handy aufrufbar ist. Weder Tabletnutzer noch Notebook Inhaber können somit in den Genuss der zahlreichen, angebotenen Vorteile von Waipu.TV kommen.