← Sidebar

o2 statt E-Plus – Netzwechsel bei yourfone

Seit Anfang des Jahres ist es offiziell: der günstige Mobilfunkanbieter yourfone wurde an die Drillisch Gruppe verkauft. Der Markenname blieb gleich, doch dem Kunden werden nun andere Inhalte geboten. Auf welche Umstellungen und Veränderungen muss man sich gefasst machen?

Netzwechsel bei yourfone.de

o2 statt E-Plus – Netzwechsel bei yourfoneDas Entscheidende ist vor allem, dass yourfone ab sofort nur noch Tarife mit o2-Netz Qualität anbietet. Vor der Übernahme war das E-Plus Netz der angebotene Standard. Besonders Neukunden sind von dieser Umstellung betroffen. Wenn man bei yourfone einen neuen Vertrag abschließt, kann man damit nicht mehr wie bisher das E-Plus Netz buchen, denn es wird nur noch das o2-Netz bereitgestellt. Dadurch ergibt sich eine veränderte Netzqualität und Preisänderungen in den Details wie beispielsweise für SMS ins Ausland. Während die Kurznachrichten bisher 13 Cent kosteten, werden sie nun mit 29 Cent berechnet. Auch die Datennutzung außerhalb des EU-Auslands wird teilweise teurer. Das lässt sich ebenfalls durch den Netzwechsel von E-Plus zu o2 und die damit wechselnden Vorleistungskosten erklären.

Neue Tarife: LTE S, LTE M, LTE L

Hinzu kommt eine komplette Umstrukturierung der Tarife. Zukünftig setzt yourfone vermehrt auf LTE. So gibt es drei LTE Angebote (LTE S, LTE M und LTE L), die sowohl mit 24 Monaten Laufzeit als auch mit einer monatlichen Kündigungsmöglichkeit als flexiblere Variante angeboten werden. Eine Flatrate gehört bei jedem Tarif dazu und das monatliche Datenvolumen gibt es von 1 GB im Monat bis zu 3 GB. Wer also die neuen Tarife nutzen möchte, braucht also auch ein LTE fähiges Handy. Bei neueren Smartphones sollte dies aber kein Problem darstellen.

Hier geht es zur Yourfone.de Tarifübersicht!

Alles beim Alten für Bestandskunden

Allein für die Bestandskunden soll sich nichts ändern. Die Kundenverträge gingen komplett an Drillisch über und bisher seien keine Umstellungen auf das o2 Netz oder Änderungen in den Tarifen geplant, heißt es. Wer jedoch wechseln möchte, könne dies selbstverständlich machen. Allerdings nur am Ende der Mindestvertragslaufzeit, was nach knapp weniger als zwei Jahren sein kann oder am Ende jeden Monats, je nach Tarif. Beim Wechsel bleibt für den Kunden nicht der alte Tarif erhalten, sondern er muss dann zwischen den neuen Tarifen wählen. Zusätzlich werden noch Kosten für die Rufnummernmitnahme und Anschlussgebühren fällig.

Fazit

Auch wenn yourfone nun offiziell o2 als Netzprovider zur Verfügung stellt, so können alte Verträge noch unter den alten Konditionen und mit E-Plus als Netz genutzt werden. Wer jedoch einen neuen Vertrag mit yourfone abschließen möchte, muss sich noch einmal die Details genau ansehen, da sich neben der o2-Netz-Nutzung auch die Tarife sehr verändert haben.