← Sidebar

Felix Mobile: Vertriebssystem in der Kritik

Felix Mobile ist nicht nur ein Mobilfunkanbieter, sondern bietet auch Vertriebspartnerschaften an. Dabei verspricht das Unternehmen utopische Verdienstmöglichkeiten, ohne dabei den Vertriebsaufwand für den Kunden / Partner ins Verhältnis zu setzen. Nun warnt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen vor diesem Vertriebssystem, das vor allem Jugendliche und Arbeitsuchende mit unrealistischen Versprechen locken könnte.

Details zum kritisierten Vertriebssystem von Felix Mobile

Über Felix Mobile können nicht nur verschiedene Mobilfunktarife (Allnet-Flat und Prepaidtarif) gebucht werden, mit denen im Vodafone Netz (D-Netz) telefoniert wird, sondern es werden auch Verdienstmöglichkeiten angeboten, wenn Kunden Neukunden werben. Was zunächst verlockend klingt, rückt bei genauerer Betrachtung jedoch eher in ein kritisches Licht.

Schwerpunkt der Partnervermarktung

Das Hauptvermarktungsprodukt von Felix Mobile ist ein durchschnittlicher 9 Cent Prepaidtarif, wie er auch bei anderen Mobilfunkanbietern erhältlich oder dort sogar günstiger zu haben ist. Im Gegensatz zu anderen Tarifen, kann die Aufladung des Guthabens bei Felix Mobile nur per Überweisung oder Paypal erfolgen. Auch muss Guthaben regelmäßig aufgeladen werden, damit die Rufnummer nicht abgeschaltet wird. Außerdem sind Auslandstelefonie und Roaming beim Felix Mobile Prepaidtarif nicht möglich. Demnach zählt der Tarif somit nicht unbedingt zu den attraktivsten Modellen, die derzeit auf dem Mobilfunkmarkt erhältlich sind.

Details zum Felix Mobile Affiliate Partnerprogramm

Kein Kleingedrucktes, keine Haken und auch keine Ösen, das verspricht Felix Mobile in Bezug auf sein Affiliate Partnerprogramm, mit dem sich Kunden nebenbei Geld verdienen können. So müssen daran interessierte Kunden lediglich Felix Mobile Produkte per Affiliate-Link auf der eigenen Website, in E-Mails oder auf einem anderen Weg im Internet empfehlen. Auch können über den persönlichen Face-To-Face-Kontakt Neukunden geworben werden.

Strukturvertrieb auf bis zu vier Eben

Bei dem Felix Mobile Partnerprogramm handelt es sich dabei um einen Strukturvertrieb, bei dem Partnern durch Kundenwerbung Verdienstmöglichkeiten auf bis zu vier Ebenen angeboten werden. Die Anmeldung zum herkömmlichen Online-Vertrieb, bei dem allerdings nur die die erste Ebene vergütet wird, ist zwar kostenlos, wer jedoch „das große Geld“ auf allen vier Ebenen verdienen will, muss vorab eine Anschlussgebühr in Höhe von 39,95 € zahlen. Die anschließende Schulung erfolgt online.

Utopische Einnahmeversprechen

Ein ominöses Werbevideo von Felix Mobile, das mittlerweile nicht mehr aufgerufen werden kann, soll dabei theoretische Verdienstsummen von mehreren tausend Euro versprochen haben, die jedoch, allein deshalb, da der Mobilfunkmarkt in Sachen Prepaid Tarife bereits jetzt gesättigt ist, völlig utopisch sind. Aus diesem Grund warnt die Verbraucherzentrale NRW vor einem solchen System, das auch als Pyramiden- oder Schnellballsystem bezeichnet werden könnte. Denn bei diesem steht der jeweilige Aufwand für den Kunden, den er zumeist im Vorfeld nicht abschätzen kann, am Ende oft nicht im Verhältnis zum tatsächlichen Verdienst.

Ein Bericht, der sich ausführlich mit diesem Thema beschäftigt, ist auf der Homepage des WDR zu finden. Hier geht’s zum Video.