Handy auf Raten

Im Bereich Mobilfunk gab es in den letzten Jahren weitreichende Entwicklungen in Sachen Technik. So wird heute immer seltener mit einem herkömmlichen Handy, sondern mit Smartphones telefoniert. Top Modelle sind dabei anfangs sehr teuer und nicht jeder hat das Glück mit einem prall gefüllten Konto gesegnet zu sein. Dank Ratenkauf muss man jedoch nicht mehr auf das heißbegehrte Endgerät verzichten und kann es einfach und bequem Monat für Monat in kleinen Summen abbezahlen.

Handy auf Raten - was heißt das?

Handy auf RatenDie Möglichkeit des Ratenkaufs ist schon länger eine beliebte Zahlungsweise im Einzelhandel. Besonders häufig wird diese Praxis bei preisintensiven Konsumgütern, wie Möbel oder technische Geräte sowie bei Bekleidung angewendet. Das, was man sich momentan nicht zum Gesamtpreis leisten kann, wird einfach in Raten abbezahlt.

Im Grunde ist es dabei nicht anders, als wenn man sich Monat für Monat eine bestimmte Geldsumme X beiseite legt. Nur, dass man bei dieser Methode das ersehnte Objekt schon vorab verwenden kann und nicht unnötig lange darauf warten muss.

Dieses Prinzip haben mit der Zeit auch die Mobilfunkanbieter für sich entdeckt und bieten zu ihren Tarifen verschiedene Handys und Smartphones an, die i. d. R. auch per Ratenzahlung erworben werden können. Dies ist jedoch zumeist nur bei Laufzeitverträgen möglich. Denn hier wird der monatliche Tarifpreis einfach um die zu zahlende Rate erhöht. So erhält man sein neues Handy / Smartphone direkt mit einem neuen Vertrag nach Hause und kann sofort lostelefonieren, surfen und simsen. Allerdings gibt es auch Anbieter, bei denen man Endgeräte über den hauseigenen Handyshop per Einmalzahlung oder auf Rate kaufen kann.

Fällt die Entscheidung beim Handykauf auf die Ratenzahlung, so geht der Kunde die Verpflichtung ein, so lange die vorab festgelegte monatliche Zahlung an den Mobilfunkhändler zu erbringen, bis die Gesamtforderung ausgeglichen und das Handy somit abgezahlt ist. Die Laufzeit der Ratenzahlung geht dabei oftmals, sofern das Handy zu einem Vertrag dazu gekauft wurde mit dessen Mindestlaufzeit einher. Bei einigen Anbietern ist jedoch auch eine geringere Laufzeit bei höherer Rate möglich. Andere wiederum bieten den Ratenkauf auch ohne Bindung an einen Laufzeitvertrag an.

Neben dem Kauf über einen Mobilfunkanbieter, können Handys und Smartphones auch über eines von vielen verschiedenen Internetportalen, Versandhäusern oder auch im Technikladen um die Ecke ohne Vertrag erworben werden. Inwiefern hier die Ratenzahlung akzeptiert wird, gilt es im Einzelnen zu prüfen.

Handy auf Rate beim Mobilfunkanbieter

Da in immer kürzeren Abständen neue und bessere Handys bzw. Smartphones auf den Markt kommen, ist es nicht verwunderlich, dass die Nachfrage nach solchen Endgeräten stetig steigt. Neben der Nachfrage hat sich in den letzen Jahren aber auch der Preis erhöht, den man für ein entsprechendes Top Modell (z. B. iPhone Modelle von Apple oder Smartphones aus der Samsung Galaxy Serie) investieren muss. Auch das verwundert nicht, wenn man sieht, was Handys mit ihrer intelligenten Technik heutzutage alles können. Nun stelle man sich also vor, dass man sein aktuelles Traumhandy gefunden hat, das nicht nur durch sein Design besticht, sondern auch all das kann, was man sich von einem solchen Gerät erwartet. Doch schaut man dann auf den Preis und stellt fest, dass man sich das Handy derzeit nicht leisten kann, ist die Enttäuschung entsprechend groß. Doch das muss nicht sein, denn eine Reihe von Mobilfunkanbietern hat jede Menge Top Handy und Smartphone Modelle auf Rate in seine Regale aufgenommen.

Unter anderem vertreiben folgende Mobilfunkanbieter Handys auf Raten.

Nur in Verbindung mit einem Laufzeitvertrag

  • T-Mobile: 24 Monatsraten
  • Vodafone: 24 Monatsraten
  • BASE: 24 Monatsraten
  • simyo: 24 Monatsraten
  • Klarmobil: 24 Monatsraten
  • congstar: 24 Monatsraten
  • 1&1: 24 Monatsraten

Auch ohne Laufzeitvertrag

In den meisten Fällen wird für jedes Endgerät zunächst eine Anzahlung verlangt, deren Höhe je nach Modell und Anbieter abweicht. In Verbindung mit einer entsprechenden Aktion, gibt es jedoch auch hin und wieder Angebote ohne vorab zu leistende Anzahlung.

Für wen lohnt sich der Ratenkauf?

Die alternative Zahlungsmöglichkeit per Rate muss nicht nur für Kunden interessant sein, die über einen kleineren Geldbeutel verfügen. Im Grunde kann jeder den Ratenkauf nutzen und die Zahlung einfach auf mehrere Monate verteilen. Lohnenswert sind Ratenkäufe jedoch nur dann, wenn keine zu hohen Zusatzkosten, in Form von Zinsen, damit verbunden sind. Am besten ist natürlich die 0 % Finanzierung, die auch von vielen Händlern / Mobilfunkanbietern angeboten wird.

Was gilt es beim Ratenkauf zu beachten

Der Ratenkauf wird häufig von Menschen in Anspruch genommen, die es sich finanziell nicht leisten können, ein teures Handy bzw. Smartphone per Einmalzahlung zu erwerben. Hier sei jedoch darauf hingewiesen, dass bei der Ratenzahlung immer darauf geachtet werden sollte, dass man das Endgerät am Ende nicht wesentlich teurer erwirbt, als dass man dafür in einer Summe bezahlt hätte. Auch sollte die monatliche Belastung eines Ratenkaufs nicht unterschätzt werden. Dies gilt vor allem dann, wenn man beispielsweise bereits für ein anderes Konsumgut monatliche Zahlungen zu leisten hat. Man sollte sich vor allem auch immer die Frage stellen, ob es denn tatsächlich das neueste Handy bzw. Smartphone Modell sein muss, oder ob nicht vielleicht auch ein günstigeres Modell genügt. Alternativ kann man auch einfach eine Weile warten bis sich der Preis für das Wunschhandy etwas senkt und erst dann zugreifen. Denn bis dahin ist das Sparschwein bestimmt schon um einiges dicker.

Generell gilt es immer darauf zu achten, Ratenkäufe nur über seriöse Händler abzuschließen und die verschiedenen Angebote untereinander zu vergleichen.