D2-Allnet-Flat: Günstige Handytarife im Vodafone-Netz

D2-Allnet-Flat: Handytarife im Vodafone-Netz.
D2-Allnet-Flat: Handytarife im Vodafone-Netz.

Mit einer günstigen Allnet-Flat im D2-Netz von Vodafone profitiert man von einer guten Netzabdeckung und sehr guter Sprachqualität.

Die Übersicht zeigt die besten Handyflat-Tarife im Vergleich in Deutschland mit mindestens zwei Gigabyte Datenvolumen. Da ist nicht das Passende dabei? Kein Problem: Die Suche lässt sich individuell anpassen.

 




D2-Allnet-Flat im Vodafone-Netz: Die besten Handytarif-Angebote

Neben dem D1-Netz der Telekom und dem O2-Netz von Telefónica ist das D2-Netz von Vodafone das dritte Mobilfunknetz in Deutschland. Es landet in unabhängigen Netztestes immer wieder  auf Platz 2 – vor O2, aber hinter der Telekom.

Direkt vom Netzbetreiber Vodafone gibt es recht teure Allnet-Flat-Handyverträge, die aber viele Leistungen bieten. Billiger sind hingegen die Handy-Discounter. Welche Angebote es gibt und wo die Vor- und Nachteile liegen- der Überblick.

Aktueller Tarif-Tipp: Für dauerhaft 10 Euro im Monat bekommt man die Allnet-Flat von Freenetmobile – inklusive 2 GB Datenvolumen. Hier geht’s zum Tarif.

Direkt vom Netzbetreiber: Vodafone-Handyverträge mit Extras

Die Vodafone-Red-Verträge sind allesamt recht üppig ausgestattet, dafür wird allerdings eine im Vergleich ziemlich hohe Grundgebühr von deutlich über 20 Euro pro Monat fällig. Eine Allnet-Flat unter 10 Euro im Monat wird man hier nicht finden. Dafür bietet Vodafone aber einige Extras und Vorteile:

  • Bei Vodafone bekommt man eine Allnet-Flat und eine SMS-Flat inklusive – damit kann man also unbegrenzt telefonieren und surfen, ohne extra zu zahlen.
  • Bei allen Red-Tarifen (Red S, Red M, Red L, Red XL, Red Black) ist der flotte LTE-Standard inklusive. Er bietet eine bessere Netzabdeckung zum mobilen Surfen im Internet. Außerdem flitzt das Internet damit schneller – Vodafone erlaubt maximal 500 Mbit/s.
  • Die Tarife sind teils mit viel Datenvolumen – teils mehr als 10 GB Datenvolumen – ausgestattet.
  • Wer online abschließt, profitiert von diversen Rabatt- und Sonder-Aktionen.
  • Dank GigaDepot kann man sein nicht verbrauchtes Datenvolumen in den Folgemonat mitnehmen.
  • Bei den teureren Verträgen kann man einen Vodafone-Pass kostenlos hinzubuchen. Mit dem Video-Pass kann man zum Beispiel unbegrenzt Videos streamen, ohne das Datenvolumen zu belasten. Der Music-Pass erlaubt unbegrenztes Musik-Streaming, zum Beispiel via Spotify.

Nachteil: Die Vodafone-Handy-Flatrates sind ziemlich teuer.

Sparen mit günstigen D2-Mobilfunktarifen vom Discounter

Es gibt einige günstigere Handyanbieter, die ihre Tarife ebenfalls im D2-Mobilfunknetz von Vodafone anbieten – allerdings zu einem Bruchteil des Preises. So bekommt man eine D2-Allnet-Flatrate schon für um die 10 Euro im Monat.

Nachteil: Man muss hier auf den LTE-Standard verzichten. Eine LTE-Flat steht nur den Direkt-Kunden von Vodafone zur Verfügung; Mobilfunk-Discounter haben auf das LTE-Netz keinen Zugriff – die Handy-Internet-Flat wird dort über das UMTS-Netz realisiert. Außerdem bieten die Spar-Tarife keine Extras wie etwa das unbegrenzte Streamen von Musik.

Wer aber auf LTE verzichten kann, der bekommt mit einem D2-Discounter-Vertrag im Allnet-Flat-Vergleich ein richtiges Flatrate-Schnäppchen.

Aktuelle Angebote: Sparen mit Rabatt-Aktionen?

Viele Handyverträge im Vodafone-Netz mit D2-Allnet-Flat werden immer wieder mit hohen Rabatten angeboten. Wer clever die Preise vergleicht und im richtigen Moment zuschlägt, der kann mit aktuellen Angeboten langfristig viel Geld sparen. Man sollte bei der Schnäppchen-Jagd allerdings einiges beachten.

Niedrige Grundgebühr auch nach zwei Jahren?

Ein häufiges Problem bei Handyvertrags-Rabatt-Aktionen im Internet: Die Grundgebühr ist zwar zunächst reduziert, aber nach ein oder zwei Jahren steigt der Preis wieder an. Auf zwei Jahre gerechnet kann man mit einem solchen Online-Angebot oft mehrere hundert Euro sparen – man sollte allerdings den Handyvertrag rechtzeitig wieder kündigen.

Nach zwei Jahren kann man dann bequem ein besseres D2-Flat-Angebot suchen und erneut den günstigsten Handytarif abschließen.

Besonders nett ist es, wenn der Aktions-Preis dauerhaft gilt – das ist etwa bei Freenet Mobile der Fall. Bei vielen Rabatt-Angeboten sollte man aber eher von einer steigenden Grundgebühr ausgehen.

Tipp: Alten Vodafone-Vertrag kündigen, vergleichen & wechseln!

Wer noch einen alten Allnet-Flatrate-Handyvertrag von Vodafone hat (der also mindestens zwei Jahre alt ist) – der kann mit einem Wechsel höchstwahrscheinlich viel Geld sparen. Und sich dabei noch bessere Konditionen sichern.

Dabei gilt: Je älter der Handyvertrag, desto größer ist das Sparpotenzial.

Beispiel: Der alte Handyvertrag mit D2-Allnet-Flatrate kostet 60 Euro im Monat und beinhaltet neben der Telefonflat in alle Netze 2 GB Datenvolumen zum Surfen im mobilen Internet. Wer nun in einen besseren Vertrag wechselt, der zahlt weniger als die Hälfte der ursprünglichen Grundgebühr.

Das entspricht – auf zwei Jahre gerechnet – einer Ersparnis von 720 Euro!

Empfehlung: Kurze Zeit nach Vertragsabschluss den Handyvertrag wieder kündigen. So vergisst man es nicht – und kann sich nach zwei Jahren im Handyvertrag-Vergleich noch bessere Konditionen zum günstigsten Preis sichern.

D2-Allnet-Flat: Günstige Handytarife im Vodafone-Netz
5 (100%) 1 Stimme(n)