D1-Allnet-Flat: Günstige Handytarife im Telekom-Netz (T-Mobile)

Telekom Mobilfunk Handy Flatrate Tarife
D1-Allnet-Flat-Tarife im Telekom-Netz.

Besonders günstige Allnet-Flat-Tarife im D1-Netz der Telekom (T-Mobile) sind rar gesät. Die folgende Übersicht zeigt alle Handytarife, die im besten Handynetz in Deutschland realisiert werden. Die Handyflats sind etwas teurer als im O2-Netz von Telefónica oder dem D2-Netz von Vodafone, dafür profitiert man tendenziell von einem besseren Mobilfunknetz. Die Übersicht zeigt Flatrates mit mindestens 2 Gigabyte Datenvolumen – das lässt sich mit den Reglern ganz einfach anpassen.



D1-Allnet-Flat im Telekom-Netz: Die besten Handytarif-Angebote

Im D1-Netz der Telekom gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Man hat viel Geld übrig und wählt einen Telekom-Magenta-Mobil-Handyvertrag direkt vom Netzbetreiber.
  • Man hat nicht so viel Geld übrig und spart mit einem Handyvertrag im D1-Netz der Telekom – allerdings vom Mobilfunk-Discounter.

Worauf man dabei achten sollte und wo die Vor- und Nachteile liegen – alles Wichtige im Überblick.

Magenta-Mobil-Handytarife vom Netzbetreiber: Teuer, aber mit Extras

Die Original Telekom Handyverträge nennen sich Magenta Mobil S, M, L & XL. Sie sind ab etwa 30 Euro im Monat zu haben – das ist im Vergleich zu anderen Handyverträgen ziemlich teuer, dafür bekommt man bei der Telekom aber auch einige Extras. Die wichtigsten Details:

  • Alle Telekom-Handyflats erlauben das unbegrenzte Telefonieren – auch im EU-Ausland und in der Schweiz.
  • Alle Telekom-Handyverträge sind mit dem LTE-Turbo ausgestattet, der extrem schnelles Surfen ermöglichst. Außerdem ist die Netzabdeckung mit LTE im D1-Netz im Vergleich am besten.
  • In den teureren Tarifen M, L & XL kann man StreamOn-Optionen kostenlos dazubuchen. Je nach Tarif kann man damit unbegrenzt Musik oder sogar Videos streamen – etwa bei Spotify, Netflix oder Amazon Prime Video.
  • Der teuerste Magenta-Mobil-Vertrag erlaubt unbegrenztes Surfen mit Highspeed-LTE-Internet, die Geschwindigkeit wird nicht gedrosselt. Das hat aber seinen Preis: Rund 200 Euro Grundgebühr werden dafür fällig. Dafür bekommt man zumindest jedes Jahr das neueste Handy.
  • Die Telekom-Verträge kommen mit einer Hotspot-Flat daher – man kann sich also zum Beispiel an Bahnhöfen in einen solchen Hotspot einklinken und surfen, ohne sein Datenvolumen zu belasten.

Lohnen sich günstigere Handy-Flats vom Mobilfunk-Discounter im T-Mobile-Netz?

Auch die günstigeren Handyverträge von Mobil-Discountern im Telekom-Netz haben oft eine Allnet-Flatrate zum unbegrenzten Telefonieren inklusive. Vor allem Congstar bietet recht günstige Tarife im D1-Handynetz. Und wer viel telefoniert, der kann auch zum Vertrag von Congstar greifen – und monatlich viel Geld bei der Grundgebühr sparen.

Allerdings hat die Telekom den LTE-Standard nicht für die Billig-Anbieter freigeschaltet. Schnell mit LTE-Flat im mobilen Internet surfen, das ist im D1-Netz also leider nur mit einem Vertrag direkt von der deutschen Telekom möglich.

Und auch auf Extras wie StreamOn oder eine Hotspot-Flat muss man bei den günstigeren Handyverträgen im T-Mobile-Handynetz verzichten. Dafür gibt es die Discount-Handytarife aber für einen Bruchteil dessen, was man bei der Telekom zahlt. Und außerdem sind sie oft ohne Laufzeit (monatlich kündbar) zu haben – das gibt es direkt bei der Telekom nicht.

Aktuelle Angebote: Sparen dank Rabatt-Aktionen?

Immer wieder gibt es bei der Telekom und bei D1-Discountern wie Congstar Aktionen mit Rabatten auf Grundgebühr oder den Anschlusspreis. Damit kann man viel Geld sparen – wenn man etwas beachtet.

Steigende Grundgebühr nach zwei Jahren?

Die Grundgebühr ist in der Regel zwar zunächst reduziert – das gilt in der Regel aber nur für die Mindestlaufzeit von zwei Jahren. Danach steigt die Grundgebühr dann in der Regel um einige Euro an. Wer das nicht will, der sollte seinen Mobilfunkvertrag rechtzeitig kündigen und den Anbieter wechseln.

Wer das macht, der kann mit aktuellen Aktionen trotzdem viel Geld sparen.

Alter Telekom-Vertrag im D1-Netz? Kündigen, wechseln & sparen!

Wer noch im Besitz eines alten Handyvertrags der Telekom ist, der sollte die Konditionen besonders gut prüfen.Wenn der Vertrag mindestens zwei Jahre alt ist, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass es heute günstigere Handy-Flatrates im D1-Mobilfunknetz gibt – und zwar mit mehr Leistungen.

Empfehlenswert ist ohnehin, seinen Mobilfunkvertrag in etwa alle zwei Jahre zu wechseln, um die jeweils besten Konditionen zu bekommen. Denn einen günstigeren Handyvertrag bekommt man vom Anbieter nicht automatisch – da hilft nur hartnäckiges Vergleichen, um das beste Angebot zu bekommen.

D1-Allnet-Flat: Günstige Handytarife im Telekom-Netz (T-Mobile)
5 (100%) 1 Stimme(n)