1&1-Tarif für 6,99 Euro: Web.de & GMX-Handytarif mit Allnet-Flat & 1GB LTE

1&1: 6,99 Euro, 2GB, Freiminuten - via Web.de/GMX.
1&1: 6,99 Euro, Allnet-Flat, 1GB – via Web.de/GMX.

Das vielleicht beste Angebot im Netz: 1&1 bietet für 6,99 Euro im Monat einen Handyvertrag mit 1 GB LTE-Datenvolumen, der nur über eine Spezialseite von Web.de oder GMX zu finden ist. Und mit dem Rundum-Sorglos-Paket kommen auch Vieltelefonierer und Vielsurfer auf ihre Kosten: Als Allnet-Flat gibt es den Tarif mit Handy-Internet-Flat und Internet-Flat mit bis zu 3 GB Datenvolumen.

Und für Normal- und Wenignutzer hat GMX einen besonders günstigen Tarif im Angebot: Für dauerhaft 4,99 Euro Grundgebühr erhält man 100 Frei-Minuen und 1 GB LTE-Datenvolumen pro Monat.

Der Aktionstarif wird oft auch Web.de-Handyvertrag oder GMX-Handytarif genannt – letztlich steckkt aber 1&1 dahinter. So sehen die besten Verträge aus – der Überblick.

Hier geht’s zum Web.de-Tarif & hier zum GMX-Tarif.

1&1: 6,99 Euro, 1GB, Allnet-Flat – als Web.de/GMX-Handytarif

Das sind die Tarife, die zu empfehlen sind:

1&1-Spezialtarif via GMX
  • Allnet-Flat
  • 1 GB LTE-Internet-Flat
  • O2-Netz
  • 6,99 Euro monatlich
  • oder: mit 3GB für 9,99 Euro
Zum Tarif »
1&1-Spezialtarif via Web.de
  • Allnet-Flat
  • 10 GB Internet-Datenvolumen mit LTE
  • O2-Netz
  • 19,99 Euro monatlich
Zum Tarif »

So günstig bekommt man diese Leistungen bei keinem anderen Anbieter in Deutschland. Das Angebot läuft aber nur bis zum Monatsende – bei Interesse also nicht zu lange zögern.

Gut zu wissen:

  • Der günstigste Tarif für 6.99 Euro pro Monat lohnt sich für alle, die 1 GB Datenvolumen sowie eine Allnet-Flat für wenig Geld suchen und Wert auf den flotten LTE-Mobilfunk-Standard legen.
  • Die meisten Normalnutzer sollten damit auf ihre Kosten kommen – für dauerhaft unter 10 Euro im Monat.
  • Wer nur selten telefoniert, der kann mit dem Handyvertrag mit 100 Freiminuten & 1 GB Datenvolumen für 4,99 Euro pro Monat noch etwas sparen.
  • Vielsurfer wählen den Vertrag mit 3 GB. Dort ist ebenfalls eine Allnet-Flat inklusive, die unbegrenztes Telefonieren ohne Extra-Kosten erlaubt.
  • Die Tarife beinhalten keine Kostenfallen: Man zahlt wirklich dauerhaft nur 6,99 Euro bzw. 9,99 Euro für den 1&1-Vertrag.
    • Es gibt keine Datenautomatik, die bei anderen billigen Handytarifen oft dafür sorgt, dass automatisch und kostenpflichtig Datenvolumen nachgebucht wird. Man muss also keine Mehrkosten fürchten, wenn man sein Datenvolumen verbraucht hat.
    • Die Grundgebühr bleibt dauerhaft niedrig bei 4,99 Euro bzw. bei 6,99 Euro oder bei 9,99 Euro. 1&1 hebt den Preis bei diesen Tarifen nicht nach der Mindestlaufzeit an.

Häufige Fragen & Antworten zum Mobilfunk-Angebot

Welcher Anbieter steckt hinter GMX & Web.de?

GMX und Web.de sind Marken der United-Internet-Gruppe. Zu United Internet gehört auch 1&1, man schließt den 1&1-Handyvertrag für 6,99 Euro also letztlich direkt mit 1&1 ab. Der Support läuft über 1&1, die Vertragsverwaltung, und natürlich auch die Technik.

Wichtig zu wissen: Direkt auf der 1und1-Seite sind diese günstigen Tarife nicht zu finden. Zu dem Preis bekommt man sie nur über die Aktions-Seiten von Web.de & GMX.de. Die Links dazu stehen weiter oben.

Welches Netz steckt dahinter?

Es ist zwar stets nur vom E-Netz die Rede, aber fest steht: 1&1 nutzt das O2-Netz von Telefónica. Entsprechend steckt auch hinter dem Web.de-Handyvertrag und dem GMX-Handytarif das O2-Netz. Die Tarife sind auch im D2-Netz von Vodafone zu haben, dann sind sie allerdings teurer – außerdem ist dort kein LTE enthalten. Weitere Infos: Welches Netz nutzt 1&1?

Ich rate daher eher zum günstigeren Aktionstarif für 6,99 Euro im O2-Netz. Oder alternativ für Vielsurfer: Zur Allnet-Flat mit 3 GB Datenvolumen.

Wie teuer ist die Nutzung im Ausland?

Beim GMX-Mobil-Vertrag und beim Web.de-Handytarif ist Roaming bereits inklusive. Man kann den 1&1-Tarif für 6,99 Euro also auch im EU-Ausland benutzen, ohne dass dafür Extra-Kosten anfallen. Man kann also etwa in Spanien auf Mallorca die 2 Gigabyte Datenvolumen nutzen, um Fotos in die Heimat zu schicken. Und die Freiminuten, um damit nach Hause zu telefonieren.

Aufpassen sollte man aber bei Reisen außerhalb der EU: Dort werden schnell hohe Kosten fürs Surfen und Telefonieren fällig. Und auch in der Schweiz ist Vorsicht angesagt: Weil das Land nicht zur EU gehört, greift hier die EU-Roaming-Regelung nicht – auch in der Schweiz werden also Aufschläge fällig.

Ist eine Mitnahme der Handynummer möglich?

Ja, das ist kein Problem, man kann einfach seine alte Nummer zu 1&1 mitnehmen. Das kann man bereits bei der Bestellung des neuen Vertrags beantragen – oder aber im Nachhinein. Das geht zum Beispiel im Online-Center von 1&1.

Damit die Portierung klappt, muss man eventuell beim alten Anbieter die Freigabe seiner Nummer  beantragen: Bei Prepaid-Tarifen ist es zum Beispiel nötig, dem Anbieter eine sogenannte Verzichtserklärung zu schicken, damit dieser die Nummer freigibt.

Wie kann man die Freieinheiten nutzen?

In der Regel kann man sich das flexibel einteilen: Bei 200 Einheiten kann man also 200 Minuten pro Monat telefonieren und 0 SMS verschicken. Oder 140 Minuten mit dem Handy telefonieren und 60 SMS versenden.

Hin und wieder ist der Tarif aber als weniger flexibles 1&1-Angebot für 6,99 Euro zu haben: Dann bekommt man beispielsweise 200 Minuten & 100 SMS. Generell gilt:

  • Wenn von flexiblen Freieinheiten die Rede ist, dann kann man sich beim GMX-Handytarif bzw. der Web.de-Handytarif die Einheiten frei einteilen.
  • Wenn von Freiminuten oder Frei-SMS die Rede ist – dann sollte ohnehin alles klar sein.

Enthalten die 1&1-Handytarife von Web.de & GMX eine Datenautomatik?

Nein, das ist eine nette Sache bei den 1und1-Aktions-Flatrates: Die Mobilfunk-Tarife kommen ohne Datenautomatik daher. Man muss also keine Angst haben, dass man für Extra-Datenpakete automatisch zur Kasse gebeten wird: Wenn man sein gebuchtes Datenvolumen verbraucht hat, dann wird die Geschwindigkeit ganz einfach auf 64 Kbit/s gedrosselt.

Mit 64 Kbit/s kann man zwar nicht mehr schnell im mobilen Internet surfen, aber immerhin ist es noch möglich, per WhatsApp zu kommunizieren.

 

Hier geht’s zum Web.de-Tarif & hier zum GMX-Tarif.

1&1-Tarif für 6,99 Euro: Web.de & GMX-Handytarif mit Allnet-Flat & 1GB LTE
5 (100%) 3 Stimme(n)